Bootsferien mit Yachtcharter

Nach dieser Einweisung kann es los gehen. Nehmen Sie den Gang heraus. Drehen Sie den Zündschlüssel nach rechts, bis der Motor anspringt (da es sich bei fast allen Motoren um Dieselmotoren handelt, muss vorgeglüht werden – wie beim PKW). Kontrollieren Sie dann am Auspuff, ob Kühlwasser austritt. Und schon heißt es ‚Willkommen im Land der Langsamkeit‘! Urlaub auf dem Hausboot bedeutet Ruhe, gemächlich fließende Flüsse und Kanäle, stille Seen und das leise Blubbern des Motors. Urlaub auf dem Hausboot heißt Zeit haben: für die Schönheit der Landschaften am Ufer, für die Natur außenbords, für die Menschen, mit denen Sie unterwegs sind. Zeit für Land und Leute, ausgedehnte Mahlzeiten an Bord und Zeit für sich selbst.


Ihr Boot ist gleichzeitig Fortbewegungsmittel und Zuhause: Sie entscheiden, wann und wo Sie anlegen möchten. Dabei sind unsere Hausboote so handlich zu manövrieren, dass Sie schnell mit der Gelassenheit eines erfahrenen Skippers am Ruder stehen werden. Die Boote sind speziell für Charterkunden konstruiert und mit den wichtigsten technischen Hilfsmitteln ausgerüstet. Und nach der Einweisung sind Sie Ihr eigener Kapitän und können Ihre Fahrtroute nach Ihren Wünschen und den persönlichen Bedürfnissen Ihrer Crew zusammenstellen. Übrigens: Für Bootsanfänger eignen sich neben den Gewässern Hollands vor allem die französische Saône, Elsass-Lothringen, der Canal du Nivernais, der Canal de Bourgogne und der Canal du Midi. Hier sind die Wasserstraßen vorwiegend den Freizeitkapitänen vorbehalten. Sie können in Ruhe Erfahrungen sammeln und kleine Fehler - die jeder mal macht - bleiben ohne große Folgen. Wer lieber vorab mal üben will, kann an einem unserer Skippertrainings teilnehmen oder bei uns einen Bootsführerschein-Kurs absolvieren. Außer auf einigen deutschen Wasserstraßen brauchen Sie nirgendwo einen Bootsführerschein, und nach den ersten spannenden Minuten werden Sie das kinderleichte Manövrieren der Boote als Vergnügen erleben.



Sie können anlegen, wo immer Sie wollen, außer dort, wo es durch entsprechende Zeichen verboten ist. Bitte behindern Sie andere Boote nicht (beispielsweise in einer Biegung, neben einer Schleuse...). Benutzen Sie beim Anlegen die hierfür vorgesehenen Pflöcke, und machen Sie zunächst das Boot vorne fest. Nähern Sie sich also langsam dem Ufer (bei Flüssen gegen den Strom), ein Crewmitglied steht bereit, mit der Vorleine an Land zu springen. Ist die Vorleine fest, ist es einfach, das Heck mit einer zweiten Leine an Land zu bringen und ebenfalls festzumachen. Stellen Sie den Motor erst ab, wenn Sie sicher vertäut oder vor Anker liegen. Dann stellen Sie den Ganghebel einfach auf Leerlauf und ziehen bzw. drücken den STOP-Knopf und drehen den Schlüssel auf die AUS-Position.
Bevor Sie Ihre tägliche Reise beginnen, müssen bei einigen Booten drei Dinge überprüft werden: Motorenölstand, Seewasserfilter und Wasser. Diese Kontrollen dauern aber nur wenige Minuten.


Für die ganz Interessierten hier noch einige Hinweise zur Bootselektrik: Die Bordspannung beträgt 12 V, teils auch 12 V und 24 V. Für den Anlasser sowie für die allgemeine Stromversorgung stehen zwei getrennte Batteriesysteme zur Verfügung. Achten Sie während Ihres Törns darauf, dass die Beleuchtung nicht unnötig an ist. Über die teilweise an Bord zur Verfügung stehenden Geräte wie Echolot und Bugstrahlruder erfahren Sie dann alles Wichtige und Interessante in den Bordbüchern.

Q&A

Erst-Kreuzfahrer:

Die am häufigsten gestellten Fragen

1. Ist eine Kreuzfahrt bezahlbar und bietet sie mir etwas für mein Geld?

Absolut ja! Es gibt Kreuzfahrten für jedes Urlaubsbudget, vom kosten-bewußten Reisenden zum Luxus-liebenden Reisenden. Noch wichtiger ist, dass eine Kreuzfahrt im Vergleich zu anderen Reiseformen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Im Reisepreis enthalten sind alle Mahlzeiten, die Kabine, Bord-Aktivitäten, Unterhaltungs- und Show-Programme. Bevor Sie abreisen wissen Sie also schon, wie viel Ihr Urlaub kosten wird. (Die einzigen Extra-Kosten sind Getränke, Ausflüge, persönliche Ausgaben wie z.B. Friseur oder Massage und bei manchen Reedereien Trinkgelder.)

2. Wo kann man denn eine Kreuzfahrt machen?

Was würde Sie denn interessieren? Kreuzfahrten gibt es fast zu allen Zielen, die über dem Meerweg zu erreichen sind, z. B. Karibik, Panama-Kanal, Alaska, Südamerika, Orient, Indien, Südostasien, Australien, Neuseeland, Hawaii, Südsee, aber natürlich auch die europäischen Höhepunkte Mittelmeer, Nordland, Ostsee, Schwarzes Meer und Atlantik. Sagen Sie uns ein Land und wir werden Sie wohl mit einem Schiff dorthin bringen können.

3. Wann ist die beste Reisezeit?

Das ganze Jahr über gibt es eine beste Reisezeit für ein Zielgebiet, z. B. die Karibik von November bis April. Viele Zielgebiete werden auch nur zu den besten Reisezeiten angefahren, wie z. B. Alaska von Mai bis September und den Panama-Kanal von September bis April. Fragen Sie Ihren Spezialisten für welches Reiseziel wann die beste Reisezeit ist!

4. Sind die Schiffe fast alle gleich?

Gar nicht! Von kleinen, persönlichen und fast yacht-ähnlichen Schiffen bis hin zu 3 Fussballfeld großen Megalinern gibt es für jeden Geschmack etwas. Sie können auf Schiffen mit weniger als 100 Passagieren oder mit bis zu 3200 Passagieren reisen. Die Atmosphäre an Bord kann sportlich-leger oder klassisch-elegant sein. Es gibt die modernen Resort-ähnlichen Schiffe, die den ganzen Tag Abwechslung durch verschiedenste Sport- und Freizeitmöglichkeiten bieten und Kreuzfahrten, wo eine außergewöhnliche Fahrtroute im Vordergrund steht, um die Geschichte und Kultur eines Landes zu erforschen.

5. Ich habe noch nie eine Kreuzfahrt gemacht. Welche Reederei ist die Beste für mich?

Dies ist eine Frage, die nur individuell zu beantworten ist, denn es kommt dabei auf so viele Dinge an! Die beste Reederei für Sie ist vielleicht nicht gleichzeitig die beste Reederei für jemand anderes, denn jeder hat einen unterschiedlichen Geschmack, Interessen, Erfahrungen, etc. Auch wenn es jetzt nach Arbeit und Mühe klingt - informieren Sie sich gut, machen Sie sich ein genaues Bild der verschiedenen Reedereien und Schiffe und entscheiden Sie dann. Diese Mühe wird sich lohnen, denn es ist doch kein kleiner Betrag, den Sie ausgeben. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass Ihnen Ihre Kreuzfahrt gefallen wird, egal auf welchem Schiff Sie fahren - alle Reedereien machen eine tolle Arbeit! Hier einige Punkte auf die Sie besonders achten sollten: Preis Schiff (Alter, Größe, Kabinen, etc.) Route und Liegezeiten Publikum (Alter, Interessen, Nationalitäten, etc.) Ihr Kreuzfahrt-Spezialist wird Ihnen hier wertvolle Informationen geben können.

6. Werde ich mich langweilen?

Kaum. Auf See zu sein gibt einem ein Gefühl von Freiheit, wie es nur wenige Orte vermögen. Es gibt viel Platz und wahrscheinlich dauert es 2-3 Tage bis Sie entdeckt haben, was es alles an Bord gibt. Und vor allem erleben Sie das Abenteuer neue und aufregende Ziele zu erleben. Kreuzfahrtschiffe sind wie schwimmende Resort-Hotels, mit allem was ein solches bietet oder mehr. Sie können einfach nichts tun und die Sonne und das Meer auf Ihrem Liegestuhl genießen, ein gutes Buch lesen, oder die ständig wechselnden Ausblicke bewundern. Oder aber Sie machen mit bei den Fitness- und Tanzkursen, Sport- und Pool-Wettbewerben oder andere organisierte Aktivitäten. Vielleicht wollen Sie auch Ihre Tennis-Hand oder Golf-Schwung verbessern? Des weiteren können Sie natürlich eine Runde im Pool schwimmen, in der Sauna regenerieren, den neuesten Kinofilm sehen oder den Vortrag eines bekannten Experten hören. Und das alles nur an Bord!

7. Ist Seeübelkeit ein Problem?

Nicht wirklich. Die meisten Schiffe fahren in den ruhigsten Gewässern der Welt. Außerdem verfügen die modernen Kreuzfahrtschiffe über Stabilisatoren, aufgrund von Wettervorhersagen können die Schlechtwetter-Zonen umgangen werden und es gibt sehr gute Präventiv-Medizin.

8. Sind auch Familien mit Kindern an Bord gern gesehen?

Mehr und mehr Kreuzfahrten werden von Familien mit Kindern gebucht. Viele Reedereien bieten besondere Aktivitäten für Kinder und Jugendliche unter Aufsicht, besonders während der Schulferien. Die Kinder werden den ganzen Tag von geschulten Betreuern beschäftigt und unterhalten. Zudem gibt es oft gute Kinder-Ermässigungen.

9. Werden Leute wie ich an Bord sein?

Was auch immer Sie gehört haben, es gibt einfach nicht den typischen Kreuzfahrer! Die verschiedensten Leute machen eine Kreuzfahrt... aller möglicher Altersstufen ... Singles, Paare und Familien. Die Passagiere können sich jedoch aufgrund bestimmter Vorlieben und Geschmack unterscheiden in Bezug auf Reederei und Schiff oder Route. Fragen Sie einfach Ihren INSIDIAN Berater, welches Schiff zu welcher Route am besten zu Ihnen passen würde.

10. Ist eine Kreuzfahrt auch etwas für Alleinreisende?

Eine Kreuzfahrt zu machen ist ideal für Menschen, die alleine reisen, weil es so einfach ist neue Leute kennenzulernen. Auf vielen Schiffen haben Sie sogar am Beginn der Reise eine Single Party und man gibt Ihnen beim Essen einen Platz an einem Tisch mit anderen Alleinreisenden.

11. Brauche ich einen Smoking/Abendkleid?

Viele Reederein gehen mehr und mehr zu einer ungezwungeneren Atmosphäre über, was sich auch bei der Kleidung deutlich macht. Tagsüber trägt man meistens legere Kleidung, egal ob auf dem Schiff oder an Land. Abends variiert die Kleidung je nach Schiff, von sportlich-elegant bis festlich. Am "Captains Dinner" z. B. wird gerne formelle Kleidung getragen, wie ein dunkler Anzug und Cocktail-Kleid oder sogar ein Dinner-Jacket und Abendkleid. Aber kaufen Sie für die Reise nicht extra einen Smoking. Sogar auf den exklusivsten Schiffen sind Sie in einem dunklen Anzug mit Krawatte gut gekleidet. Auf vielen Schiffen können Sie sich sogar einen Smoking leihen.

12. Was mache ich, wenn ich nicht immer um die gleiche Uhrzeit und mit den gleichen Tischnachbarn essen möchte?

Erfahrene Kreuzfahrer sagen oft, dass sie lieber an einem Tisch mit mehreren Personen sitzen; einige langjährige Freundschaften sind auf diesem Wege entstanden. Jedoch sind die Reedereien stets bemüht alle Wünsche ihrer Gäste zu erfüllen, so dass Sie auch nach einem Tisch für zwei oder vier Personen fragen können. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie Ihre Tischnachbarn tauschen möchten, sprechen Sie einfach den Maitre d` an und er wird auf diskrete Art und Weise alles versuchen, Sie an einen anderen Tisch zu setzen.

13. Ist das Essen auf einem Kreuzfahrtschiff wirklich so gut?

Alles was Sie über das Essen an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehört haben ist richtig. Zu jeder Mahlzeit finden Sie eine große Auswahl an Vorspeisen und Desserts, die täglich anders ist. Natürlich können Sie, wenn Ihnen etwas besonders schmeckt, mehr als einen Appetizer, Vorspeise oder Dessert bestellen. Es heißt jedoch nicht, dass Sie automatisch zunehmen, nur weil es eine so große Auswahl an leckerem Essen gibt. Sie können auch wählen zwischen vegetarischen, kolesterin-armen oder Fitness-Menus wählen. Und das beste von allem, Sie sehen auf Ihrer Speisekarte nie einen Preis, weil alles bereits im Reisepreis enthalten ist.

14. Wie viel Trinkgeld sollte man geben?

Ein Trinkgeld ist immer auch eine persönliche Ermessungsfrage. Man kann jedoch als Richtwert mit ca. €10 - €13 pro Person und Tag rechnen. Es gibt jedoch auch Reedereien, wo keine Trinkgelder erwartet werden, da diese bereits im Preis eingeschlossen sind.

15. Gibt es einen Arzt an Bord?

Eigentlich jedes Schiff bietet eine ärztliche Versorgung, um fast alle Notfälle behandeln zu können. Wenn Sie sich in ärztlicher Behandlung befinden, sprechen Sie die Reise bitte vorher mit Ihrem behandelnden Arzt durch und informieren Sie die Reederei darüber bei Buchung. Achten Sie auch immer darauf, ob Sie ausreichend für Auslandsreisen versichert sind.

16. Gibt es eine Wäscherei an Bord?

Fast alle Schiffe haben einen Wäscherei- und Reinigungs-Service an Bord gegen Gebühr. Viele Schiffe haben jedoch auch einen Selbstbedienungs-Waschsalon.

17. Was ist, wenn ich kein Englisch spreche?

Bei vielen der amerikanischen Reedereien gibt es für deutschsprachige Gäste einen besonderen Service, wie z. B. deutsches Bordprogramm, deutsche Speisekarte und deutschsprachige Bord-Hostess. Die amerikanische Mentalität wird Ihnen jedoch immer das Gefühl geben willkommen zu sein. Vielen Amerikaner lernen gerne Europäer kennen, so dass eine Unterhaltung mit Hand und Fuß auch Spaß machen kann.